Portraitfotografie

Für ein gutes Portrait muss man folgendes beachten:
man braucht einen Fotografen, eine Person die man fotografiert und natürlich eine Kamera.
Auf dieser sollte man paar Dinge wie folgt einstellen:
Am Modusrad sollte „A“ oder „Av“( je nach Hersteller der Kamera) gewählt werden. Diese Einstellung bewirkt, dass die Kamera automatisch die richtige Belichtungszeit einstellt, abhängig davon, welche Blende vom Fotografen gewählt wurde. Bei der Portraitfotoagrafie stellt man eine möglichst große Blendenöffnung (das bedeutet eine kleine Blendenzahl) ein. Scharf gestellt wird auf die Augen des Models. Außerdem achtet man darauf, dass das Gesicht gut aus geleuchtet ist.
von Lia, Stella, Sophie und Alva
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.