Weihnachtsfeier-Theaterstück 2016

Unsere Dramagruppe unter der Leitung von Sabine Hütter hat in 4 Doppelstunden ein Weihnachtsstück erarbeitet. Grundlage war die Geschichte von O. Henry: „Das Geschenk der Weisen“. Die Aufgabe: Den Prosatext, in dem drei Figuren vorkommen, auf ein Theaterstück zuzuschneiden, das 12 Jugendliche spielen konnten.
So wurden in Windeseile Orte, Szenen und weitere Figuren entwickelt, die der Spielbarkeit des Stückes dienten und alle mitmachen konnten.
Verschiedene Rollen entstanden, Kostüme wurden aus dem Fundus geholt.
Das kreative Team von Simone Bernert hat das Bühnenbild gestaltet und so nahm das Theaterstück Formen an und wurde zu ihrem Eigenen.
Musik, Requisiten und verschiedenste theatrale Mittel vervollständigten das Weihnachtsstück, das am 22. 12. und am 23. 12.  in der Schule aufgeführt wurde.

Die Kurzgeschichte von O. Henry (Pseudonym für William Sydney Porter, 1862–1910) spielt in Nord-Amerika des Jahres Jahre 1910: Ein armes Einwanderer-Liebespaar verspricht sich gegenseitig, sich zu Weihnachten nichts zu schenken. Aber dann versetzen beide ihre einzige Habe, Jim seine goldene Taschenuhr, ein Familienerbstück, und Della ihre langen Haare – und so werden die Geschenke, eine goldene Uhrkette und Perlmuttkämme als Weihnachtsgaben sinnlos. Aber doch haben die beiden sich das wertvollste Geschenk gemacht, das es gibt – die selbstlose Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.